Interner Bereich
Schornsteinfegerinnung Aachen
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Energieberatung

Die Umwelt schonen

Infos zur
Energieberatung

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur Ausbildung
zum Schornsteinfeger

Glücksbringer werden


Ausbildungsinhalte:

o  Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

o  Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

o  Umweltschutz

o  kundenorientiertes Verhalten, Kundenberatung

o  Handhaben und Instandhaltung von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen

o  schornsteinfegerrechtliche und gewerkübergreifende Regelegungen

o  Brandschutz- und baurechtliche Überwachung von Feuerungs- und Lüftungsanlagen und ähnlicher Einrichtungen

o  Erstellen und Bewerten von technischen Unterlagen

o  Reinigen von Feuerungs- und Lüftungsanlagen

o  Betriebs- und Brandsicherheit

o  Messen von Feuerungs- und Lüftungsanlagen

o  Feststellen und dokumentieren von Mängeln und Funktionsstörungen

o  Einleiten von Sofortmaßnahmen zur Gefahrenabwehr

o  Einleiten und Überwachen von Maßnahmen zur Effiziensteigerung und Verbesserung der Nutzungsfähigkeit

 

Voraussetzungen:

o  handwerkliches Geschick

o  Schwindelfreiheit

o  Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit

o  mindestens einen Hauptschulabschluss

 

 

Ausbildungsablauf:

 

Ausbildungsstart:

zum 01.08. oder zum 01.09.

 

Ausbildungsdauer:

3 Jahre (duale Ausbildung)

 

Berufsschule:

BK10 Köln-Porz

 

Zwischenprüfung:

Während der Berufsausbildung wird zur Mitte des zweiten Ausbildungsjahres eine Zwischenprüfung abgelegt

 

Gesellenprüfung:

Die Ausbildung wird mit der Gesellenprüfung beendet.

 

überbetriebliche Lehrlingsunterweisung:

Während der Ausbildung werden 9 Wochen überbetriebliche Unterweisungen (ÜLU) in der Schornsteinfegerinnung Aachen abgehalten. 

In der ÜLU werden Themenschwerpunkte der Ausbildung vertieft.

 

Zusatzleistung:

Jede/r Auszubildende/r erhält nach der Probezeit ein eigenes Laptop. 

 

 

Ausbildungsvergütung:

Der Mindestlohn für Auszubildende im Schornsteinfegerhandwerk gemäß Tarifvertrag:

(gültig zum 01.01.2024)

1. Lehrjahr 900 Euro

2. Lehrjahr 1000 Euro

3. Lehrjahr 1100 Euro

 

In NRW haben sich die nordrhein-westfälischen Schornsteinfeger-Innungen auf folgende Ausbildungsvergütungen ab 01.08.2023 geeinigt:

1. Lehrjahr 925 Euro

2. Lehrjahr 1025 Euro

3. Lehrjahr 1125 Euro

 

Als Zusatzvergütung wird ein Weihnachtsgeld ab 150 Euro/ Jahr, vermögenswirksame Leistungen i. H. v. 360 Euro/ Jahr gezahlt. Weiterhin wird die Schornsteinfeger-Arbeitskleidung zur Verfügung gestellt.

 

 

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

Meisterschule:

Nach erfolgreich abgeschlossener Gesellenprüfung gibt es die Möglichkeit direkt zur Meisterschule zu gehen. Ein Meistervorbereitungskurs dauert in der Regel ein bis zwei Jahre. Der Unterricht findet entweder als Blockunterricht in Voll- oder Teilzeit statt. 

 

Weiterbildung:

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass sich jeder Schornsteinfeger mit Gesellen- oder Meisterprüfung weiter spezialisieren kann, wie z. B. für Energieberatungen oder Wartung/ Reinigungen von Lüftungsanlagen.

 

 

Anmeldung zum Eignungstest/ Praktikum:

Ich habe Interesse am Ausbildungsberuf Schornsteinfeger/-in und melde mich zum Eignungstest an:

https://forms.office.com/r/SnhYxtUBdi

Der nächste Eignungstest findet im Frühjahr 2024 statt! Das genaue Datum wird mit der Einladung mitgeteilt.

 

 

Ich habe Interesse am Ausbildungsberuf Schornsteinfeger/-in und möchte zunächst ein Praktikum absolvieren:

https://forms.office.com/r/kB64kz7qYJ

 

 

 oder über den QR-Code:

Die Innung

Historisches

Die Entstehung der
Innung Aachen

Berufsaufgaben

Tätigkeitsfeld

Infos über die Aufgaben
des Schornsteinfegers

Kundeninformationen

Vermischtes

Aktuelle Informationen
für Kunden