Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


Schornsteinfegerinnung Aachen
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
Schornsteinfegerinnung Aachen
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Energieberatung

Die Umwelt schonen

Infos zur
Energieberatung

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur Ausbildung
zum Schornsteinfeger

Seite 3 von 7
1 2 3 4 5 6 7

Ausbildung im Schornsteinfegerhandwerk

Mehr Informationen zum Ausbildungsberuf finden Sie hier.

Versorgungswerk des Schornsteinfegerhandwerks

Gelungener Start des Versorgungswerkes des Deutschen Schornsteinfegerhandwerks

>>> zur Internetseite des Versorgungswerkes


Spitzengespräch zum neu eingerichteten Versorgungswerk zwischen Präsident Hans-Günther Beyerstedt und dem Vorstandsvorsitzenden der Signal Iduna Gruppe Reinhold Schulte in Dortmund

Zu einem Spitzengespräch über das neu eingerichtete Versorgungswerk des Deutschen Schornsteinfegerhandwerks trafen sich am 27. April 2013 Präsident Hans-Günther Beyerstedt und der Vorstandsvorsitzende der Signal Iduna Gruppe Reinhold Schulte in Dortmund. Aufgrund der am Jahresende ausgelaufenen Pflichtmitgliedschaft bei der Versorgungsanstalt der deutschen Bezirksschornsteinfegermeister hatte sich der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks bereits früh um eine Neuregelung der gemeinsamen zukünftigen Versorgung seiner Mitglieder Gedanken gemacht. Den Zuschlag für die Gründung eines Versorgungswerkes hatte schließlich die Iduna Vereinigte Lebensversicherung aG in einer bundesweiten Ausschreibung durch einen unabhängigen Versicherungsberater erhalten. Mit dieser schloss das Schornsteinfegerhandwerk im Anschluss einen hoch attraktiven Kollektivvertrag, bei dem die Innungsmitglieder von zahlreichen Vorteilen profitieren können. In ihrem gemeinsamen Gespräch in Dortmund ließen Beyerstedt und Schulte die Gründung des Versorgungswerkes noch einmal Revue passieren und freuten sich über einen gelungenen Start. Fast jeder dritte Schornsteinfegerbetrieb ist seit der Gründung des Versorgungswerkes mit dabei. Schornsteinfegerhandwerk und Signal Iduna Gruppe sind sich daher einig, dass die Einrichtung des Versorgungswerkes bereits heute ein großer Erfolg ist. Der bisherige reibungslose Ablauf ist nicht zuletzt einer langen vertrauensvollen Zusammenarbeit von Schornsteinfegerhandwerk und Signal Iduna Gruppe geschuldet. Hier kommen beiden Partnern die traditionell engen Verbindungen zu den Organisationen des Handwerks zu Gute.

Landesverbandstag 2012 in Aachen

Vom 10. bis 11. Mai 2012 findet in Aachen der diesjährige Landesverbandstag des Schornsteinfegerhandwerks NRW statt. Anlässlich dieser Veranstaltung und der aktuellen Themen "Reduzierung Feinstaubausstoß der Feuerstätten" und "Erlass der Aachener Brennstoffverordnung" wurde eine Pressemitteilung herausgegeben, die sie hier abrufen können.

Der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger hat Zukunft

Arbeitgeber- und Arbeitnehmer Spitzenvertreter aus NRW tagen in Dülmen
 
24 Jahre ist es her, dass letztmalig die Spitzen der Arbeitgeber- und Arbeitnehmer des Schornsteinfegerhandwerks aus NRW außerhalb von Tarifverhandlungen zu einer Arbeitsgemeinschaftssitzung zusammentrafen. Am Ende der gemeinsamen Tagung an der Akademie des Schornsteinfegerhandwerks NRW in Dülmen war festzustellen, dass es neben unterschiedlichen Auffassungen in Detailfragen vor allem viele gemeinsame Interessen gibt.
 
Die Zukunft des Unternehmertums im Schornsteinfegerhandwerk sehen alle Verbandsvertreter auch in Zukunft in der Bevollmächtigung des Schornsteinfegermeisters.
 
Diese Funktion entlastet staatliches Handeln, indem Aufgaben wie Betriebs- und Brandsicherheit häuslicher Feuerungsanlagen in private Hände übertragen werden. Gemeinsam auch das Interesse, junge Frauen und Männer für eine Ausbildung in den Beruf des Schornsteinfegers zu begeistern. Die Bereitschaft auszubilden, gelingt am einfachsten über den Zukunftsmut der Unternehmer unseres Handwerks. Diese stellen in NRW in den vergangenen Jahren eine hohe Anzahl von Ausbildungsplätzen zur Verfügung, als Alternative zur traditionellen dualen Ausbildung seit einem Jahr auch in Verbindung mit einem Studium an der Fachhochschule. Alle Vertreter sind sich einig, hier eine stärkere Zusammenarbeit auf Ebene der Innungen anzustreben. Als Resümee ist festzustellen, dass miteinander reden immer besser ist, als übereinander und so wurde abschließend festgehalten, dass gemeinsame Besprechungen in loser Folge zum festen Bestandteil des Jahreskalenders gehören werden.       
 

Die Innung

Historisches

Die Entstehung der
Innung Aachen

Berufsaufgaben

Tätigkeitsfeld

Infos über die Aufgaben
des Schornsteinfegers

Kundeninformationen

Vermischtes

Aktuelle Informationen
für Kunden